CRPS-Selbsthilfe.de

Besser leben mit CRPS, chronischen Schmerzen und Behinderung

Die freiwillige gesetzliche Unternehmerversicherung 2/2

Wie bemisst sich nun der Beitrag für Selbständige? Das ist erstaunlich einfach. Man wählt für seine freiwillige Versicherung ein fiktives Jahreseinkommen aus, von dem direkt die Höhe des Beitrags und der Leistungen abhängt.

Die freiwillige gesetzliche Unternehmerversicherung 1/2

Arbeitnehmer sind in Deutschland während der Arbeitszeit, auf Dienstreisen und auf den Wegen zu Ihrem Arbeitsplatz automatisch gesetzlich unfallversichert. Diese Versicherung tragen Unfallkassen und Berufsgenossenschaften. Über diese regen sich viele Unternehmer gerne auf, wenn es an das Bezahlen der Beiträge für die Mitarbeiter geht. Aber was ist mit dem Unternehmer selber? Ist der auch dort gesetzlich unfallversichert? Pflichtversichert, wie es so schön heißt? Klare Antwort: Nein! (bis auf wenige Ausnahmen).